Aufrufe
vor 11 Monaten

Touren fuer Geniesser

  • Text
  • Meter
  • Gerlos
  • Entlang
  • Villacher
  • Kilometer
  • Grossglockner
  • Alpenstrasse
  • Hohen
  • Tauern
  • Natur
  • Fuer
  • Geniesser

DIE GRÜNE SEITE DER

DIE GRÜNE SEITE DER ALPEN Mit der Eisentalhöhe und der Schiestlscharte auf jeweils über 2.000 Meter Seehöhe weist die Nockalmstraße gleich zwei fahrerische Höhepunkte auf. Dazwischen schlängelt sie sich durch den UNESCO-Biosphärenpark Nockberge mit seinen sanft-grünen Gipfeln. Für zusätzliche Romantik sorgen Almrausch und Hütteneinkehr. 50 Die Nockalmstraße ist die ideale Straße für Romantiker, Naturliebhaber und Wanderer, für Verliebte ebenso wie für Familien: Das Auge erfreut sich an sanften, bis zu den Gipfeln grünen Bergen, an blühenden Almrauschwiesen und lichten Wäldern. Obwohl die Straße über 2.000 Meter hoch hinaufführt – und das auf fast 34 Kilometern gleich zwei Mal – scheinen die Alpen hier in Kärnten ihr schroffes Gesicht eingebüßt zu haben. Nicht mehr der grau-kühle Fels und das Gletscherblau sind tonangebend, sondern Grün wird hier zur dominierenden Farbe. Unterbrochen durch das kräftige Pink der Almrauschblüte im Juni und der zauberhaften Gelb-Rot- Färbung der Wälder im Herbst. Eröffnet wurde die Nockalmstraße im Jahr 1981: Bei der Straßenführung wurde größter Wert auf den Erhalt des Naturraumes gelegt. RÜCKBLICK IN EINE UNSAGBAR FREMDE ZEIT Auf die buchstäblich sanfte Tour windet sich die Straße auf 52 Kehren („Reidn“) und stetem Auf und Ab durch den UNESCO- Biosphärenpark Nockberge. Die Nockberge sind wilder Natur- und Kulturraum zugleich: Menschen, Nutz- und Wildtiere leben hier seit Jahrhunderten Seite an Seite. Aus geologischer Sicht sind die Nockberge – der höchste Gipfel ist der Rosennock mit 2.440 Metern – eine erdgeschichtliche Rarität und einzigartig im Alpenraum. BIOSPHÄRENPARKZENTRUM IM NOCKALMHOF Ausstellung und 3D-Film im Biosphärenpark-Zentrum Nockalmhof lassen uns die Fauna und Flora, aber auch die Geschichte der Nockberge mit allen Sinnen erleben und begreifen. In der

Die Almwirtschaft hat in den Nockbergen eine lange Tradition: Almhütten und Weidevieh gehören zu den Wegbegleitern. NOCKALMSTRASSE 51